Finja Maries


Die Tage werden kürzer und die Nächte länger, daher freue ich mich umso mehr, wenn wir bei Tageslicht plus zusätzlicher Sonne ein Outfit abfotografieren können. An diesem Tag hat die Abendsonne gestrahlt und ich konnte mit gutem Gewissen meine Sonnenbrille tragen (okay zu mir würde auch der Spruch "I wear my sunglasses at night" passen!:D). 

Der Look

Im letzten Jahr war die Mom-Jeans mein To-Go-Favorit und ich habe sie rauf und runter getragen. Im Winter hatte ich sie etwas aus den Augen verloren und nun ist sie zurück an mir. Diesmal die Variante in coolem Grau-Ton. Dazu habe ich mich für den 'düsteren Weg# entschieden und eingeschlagen. Das spiegelt sich in dem schwarzen Rollkragenpullover und meiner liebsten schwarzen Pinko 'love bag' wieder. Sowohl der Pullover, sowie die Tasche haben kleine, goldene Details und somit ist mein Goldrausch auch gestillt. Wenn die Sonne rauskommt und etwas wärmere Luft, konnte ich es nicht lassen, den Look mit lässigen, weißen Sneakern abzurunden. Ein kleines und sehr feines Detail konnte ich mir nicht verkneifen und habe das kunterbunte Tuch einfach um die Jeansschlaufen am Bündchen gebunden. Dadurch gewinnt das Outfit an einem farbenfrohen Eye-Catcher. Schwarz + goldene Details + weiße Sneaker + Eyecatcher = endless love ( Mathematik kann so einfach sein;) )

Outfit Details 

pullover - Zara
jeans - Pull&Bear
bag - Pinko
sneaker - Adidas
















   

Weekly Review

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Uni. Es gab einiges zu tun und so ging es dann auch am Wochenende weiter. Aktuell steht nämlich ein Wettbewerb an für den meine Teampartnerin und ich unsere Idee, einen Prototypen und Konzept fertig ausarbeiten, um sie nächste Woche abschicken zu können. Da es ein internationaler Wettbewerb ist, malen wir uns keine großen Chancen aus, aber geben trotzdem unser Bestes – einfach für uns selber und um alle möglichen Erfahrungen mitzunehmen und immer besser zu werden.:) Nebenher stehen wieder Hausarbeiten und Abgaben an und in wenigen Wochen die Klausurenphase. Daher blieb diese Woche leider kaum Zeit für andere Sachen, aber ein Besuch bei meiner besten Freundin und ihrer wundervollen Tochter + Hund (also drei schöne Dinge auf einmal) durfte nicht fehlen und würde ich mir immer für Zeit nehmen. Gerade jetzt wo die kleine Maus noch so jung ist (sechs Monate) und so schnell wächst, möchte man natürlich nichts verpassen. Das war im Großen und Ganzen auch schon meine Woche und das Wochenende sah ähnlich aus: viel für die Uni und drumherum habe ich versucht mir genügend Zeit für meinen Hund zu nehmen und gemütliche Abende mit ihm und meinem Freund auf dem Sofa verbracht und ansonsten durfte Bilder machen nicht fehlen und dieser Blogbeitrag für euch.  Leider ist wirklich nichts Spannendes passiert, dass ich euch diese Woche erzählen könnte und ich fürchte der November wird auch so bleiben… Im Dezember wird es dann aber wieder aufregender und ein paar wirklich coole Sachen stehen an.!:)


 

Auf dem Blog

Beim ersten Outfit ging es hell mit dezenten schwarzen und roten Kontrasten zu plus pinker Wand im Hintergrund und beim anderen Look ging es dunkel und cooler zu in den Farbwelten Grau, Schwarz, Weiß und Dunkelgrün. Mal schauen, was mir outfittechnisch für nächste Woche so einfällt. Ich entscheide und kombiniere meine Looks immer sehr spontan, daher kann ich noch nicht ‚spoilern‘.;)


 

Next Week

Wie oben bereits beschrieben, steht mir nächste Woche eine ähnliche Woche bevor wie die Letzte. Es wird sich wieder viel um die Uni drehen und es stehen einige Sachen auf meiner To-Do-Liste. Am Freitag steht ein 'wichtiger Termin' an und zwar der Black Friday, also an all meine Shopaholics: es lohnt sich an diesem Tag doppelt zu shoppen und bei all den Schnäppchen und Rabatten zuzuschlagen! Das trifft sich doch bestens, falls ihr noch festliche Outfits, etc. braucht - also ich auf jeden Fall, hihi.:)

 

Shopping Tipps/Lust List

Ich habe euch hier wieder meine Favoriten der Woche zusammen gestellt. Eine bunte Mischung, die mir beim Stöbern so über den Weg gelaufen sind.




Im Sommer habe ich den karierten Blazer im Zara Sale als Schnäppchen ergattern können. Eigentlich eine Größe zu groß, aber da man es nicht wirklich sieht und er so angenehm locker sitzt, war es kein Problem für mich. Heute im späten Herbst bin ich umso glücklicher ihn mitgenommen zu haben, denn ansonsten hätten meine zwei weiteren Schichten nicht darunter gepasst!

Der Look


Die zwei Schichten bestehen nämlich zum einen aus einem weißen T-Shirt, dass lässig am Saum rausschauen durfte und zum anderen aus dem dunkelgrünen Wollpullover. Somit hat sich die „Investition“ mehr als gelohnt, da ich selbst im Herbst nicht frieren muss mit dem guten Stück und dem Zwiebellook drunter. Diese Pullover-über-T-Shirt und das beides wiederum unter den Blazer zu tragen, ist typisch für mich und drückt meine Stimmung aus, wenn eine T-Shirt-zu- Blazer einfach zu langweilig war. Meine Outfits sind bei mir nämlich sehr tages- und stimmungsabhängig – an manchen Tagen darf es gerne auch mal schlicht sein und an anderen brauche ich den gewissen Kick bzw. Extra im Outfit. An diesem Tag war mir nach dem gewissen Extra und einer Mischung aus dunklen und hellen Farbtönen. Damit der dunkelgrüne Wollpullover nicht alleine im Raum stehen bleibt, hat er Gesellschaft bekommen und zwar in Form des farblich passenden Hutes und der ‚Circle Bag‘, die zusätzlich mit goldenen Details besticht. Im unteren Teil des Outfits ging es um einiges cooler zu und zudem weg von den klassisch-angehauchten Teilen obenrum. Die Hose aus Lederoptik und dazu die weißen Stan Smith Sneaker schaffen eine farblich Verbindung und ziehen einen roten bzw. schwarz-weißen Faden durch den Look.;)

Outfit Details

blazer, pants, bag - Zara
pullover - Cos
sneaker - Adidas 

Shop the Look














 Die liebe Sonne hat uns am Wochenende einen kurzen Besuch abgestattet und es war einfach schön sie mal wieder zu sehen. In den Wintermonaten wird es immer schwieriger Bilder zu machen, da es morgens spät hell und nachmittags schon früh dunkel wird. Umso schöner ist es, wenn das Wetter mitspielt und genügend Licht vorhanden ist. 

Der Look

Zur Freude über den Sonnenschein habe ich mich für einen hellen Look entschieden. Eine Mischung aus neutralen Farbtönen und starken Kontrasten aus Rot und Schwarz. Die simple Kombination aus weißem T-Shirt und Jeans trage ich im Frühjahr/Sommer sehr gerne Damit ich sie im Herbst weiter tragen kann, habe ich den beigen Wollmantel drüber gezogen. Die helle Waschung der Jeans macht den Look noch frischer. Damit das Outfit den herbstlichen Temperaturen gerecht wird, habe ich winterliche Accessoires dazu getragen - zum einen die beige Mütze und zum anderen die schwarzen Stiefeletten. Die Schuhe standen eine Weile in meinem Schrank herum und mittlerweile kann ich gar nicht mehr verstehen warum, denn jetzt habe ich wieder gemerkt wie gut mir der mittelhohe Absatz, die Schafthöhe und die Spitze zusammen gefällt. Das schreit nach mehr Looks mit ihnen.;) Die schwarze Farbe findet sich im Gürtel wieder und als weitere Abrundung gab es einen Farbtupfer in Form der roten Tasche, die ich am kurzen Henkel getragen habe. Ein paar goldene Details dazu und eine rosa/pinke Wand und mehr braucht es nicht für einen gemütlichen und schicken Herbst-Look.

Outfit Details

coat, boots - Zara
t-shirt, hat - H&M
jeans - Asos
bag - Fiorelli

Shop the Look


















Blogger Template Created by pipdig