Sunday, April 16, 2017

belly bag

Hallo ihr Lieben und frohe Ostern euch allen!:) Ich hoffe ihr könnt die Feiertage genießen und etwas entspannen. Bei mir steht heute noch eine Abagbe für die Uni an (an Ostersonntag, wer macht denn so etwas?!:D) und dann geht es zu meiner Familie den Tag genießen und wie sollte es anders sein: gaaaanz viel essen. Leider hat sich das schöne Wetter aus den letzten Wochen wieder verabschiedet und ich musste gestern Strick-Pulli plus Jacke anziehen und trotzdem war es noch zu kalt. Es heißt ja man soll dem Wetter trotzen, aber ich habe mich mal farblich angepasst und einen dunklen "Graue-Maus"-Look gewählt. Manchmal müssen es eben nicht die Farben sein, die einen Look spannend machen, sondern es können auch gerne die Schnitte sein. Die Lederjacke hat hinten lange Fransen (wenn man schon nicht live bei Coachella dabei ist, darf das Festival-Feeling wenigstens in die Outfits mit einziehen, hihi), die Fransen finden sich ebenfalls auf den Schuhen wieder, der Pullover hat weite Trompetenärmel, die unter der Jacke hervorschauen und die Jeans hat einen interessanten, ausgefransten 7/8-Saum. Eine kleine Spielerei konnte ich dann doch nicht lassen und zwar die Bauchtasche! lange Zeit war diese Art von Tasche weg vom Fenster, aber nun steht das Revival an. Vor allem Prada hat momentan wunderschöne solcher Modelle - für all die, die nicht für eine Bauchtasche so viel ausgeben können und wollen (dazu zähle definitiv ich!), zeige ich euch hier mal meine Variante. Die orange Tasche ist ursprünglich eine ganz normale Tasche (siehe hier), ich habe lediglich den Riemen nach innen in die Tasche gezogen und anschließend einen Gürtel durch sie gezogen (ich hatte erst überlegt sie dauerhaft an dem Gürtel zu befestigen, aber daüfr ist mir der Gürtel und die Tasche in der ursprünglichen Form zu lieb:D ). Für das erste Ausprobieren mit einer Bauchtasche reicht, meiner Meinung nach, diese variante, aber fals mir der "Trend" noch länger gefällt und bei Zara und Co in den Laden ankommt, dann wird es wohl doch eine Richtige werden, ohne Improvisation. Aber ihr seht schon Mode muss nicht immer Ernst sein und vor allem markenbezogen, manchmal reicht etwas Kreativität, Spaß an der Sache und man sollte sich selber nicht zu Ernst nehmen. Also genießt den Anblick dieser hochprofesionellen Tasche, haha.
Happy Easter.♥


Outfit Details
pullover - Mango
jeans, boots  - Zara







SHARE:

1 comment

  1. Ich hoffe du hast deine Ostertage noch gut verlebt! Schade, dass das gute Wetter sich erst mal wieder verabschiedet hat aber dein Outfit gefällt mir trotzdem unglaublich gut. :)


    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    ReplyDelete

Blogger Template Created by pipdig